Dienstag, 2. Januar 2018

Altersfeststellung bei jugendlichen Asylbewerbern

Feststellung des Alters bei unbegleiteten jungen Flüchtlingen

Ein Mann mit einem Vollbart im Gesicht, ist kein Kind!

Schon als 2015 die ersten angeblich unbegleiteten Jugendlichen in Deutschland ankamen und eine besondere Bevorzugung erfuhren, war doch klar, dass diese besondere Bevorzugung auch eine Vortäuschung von Jugendlichkeit nach sich ziehen würde. 
Dass besonders im Orient eine andere Beziehung zur Wahrheit besteht, ist hinlänglich bekannt. Niemand wollte sich vorstellen, dass man uns derart belügt, um sich Vorteile zu erschleichen. Menschen lügen doch nicht!

Jeder, der seine Sinne noch beieinander hat, hat doch auf den ersten Blick bemerkt, dass junge Männer, die sich als Kind ausgaben, alles andere waren, bloß nicht kindlich. 
Junge Männer, die in ihrer Heimat massiv als Steinewerfer unterwegs sind, sich alleine aus Nordafrika bis nach Deutschland durchschlagen, dann hier unter vielen Identitäten in vielen Städten sich Geld errschleichen, das ihnen nicht zusteht, mit Drogen dealen, mit Messern auf Widersacher oder zufällige Opfer einstechen, Menschen verprügeln, begrapschen, beklauen, sollen arme unschuldige Kinder sein? Man brauchte sich doch die Gesichter, die in Deutschland von der Polizei abgeführt wurden, nur anzusehen, um festzustellen, dass diese nie und nimmer Kinder sind. Im Feststellen, wie man möglichst nicht abgeschoben wird, möglichst gut versorgt wird und sich bequem in Deutschland festsetzen kann, sind diese Männer viel gewiefter, als sich gutherzige, pensionierte Lehrerinnen vorstellen können. Ebendiese Lehrerinnen, die UNSERE Kinder noch vor Jahren sofort kriminalisiert haben, wenn sie nicht exakt der Norm entsprachen und aus dem üblichen Rahmen gefallen sind, begannen Männer, nur weil sie exotisch interessant wirken, zu betütteln und wie Löwinnen gegen jede bessere Vernunft zu verteidigen-- gegen jede auftkeimende Kritik.

Das sind eindeutig Kinder.....


ARD und ZDF haben es im Zusammenhang mit der Altersbestimmung einer Person sogar fertig gebracht, Aussagen von Wissenschaftlern derart aus dem Zusammenhang zu reißen, dass genau das Gegenteil präsentiert wurde von dem, was dieser Wissenschaftler in der Aussage meinte.
Ich glaubte meinen Ohren nicht zu trauen, als ich das mitbekam. Das Öffentlich-Rechtliche zieht aus einem Interview Sätze heraus, bastelt sie so zusammen, dass man angeblich keine Altersbestimmung vornehmen könne. In Wahrheit sagte der Wissenschaftler, dass man das zwar kann, es aber eine logistische Herausforderung darstellt, weil es im Prinzip zu wenig Personal für diese flächendeckende Durchführung gebe.

Würden die hier sich als Kinder ausgeben, unsere Ämter würden es glauben!


Es gab bereits in den letzten beiden Jahren solche Untersuchungen in Zweifelsfällen, wogegen sich gerade die Grünen aussprachen, weil sie der ANNAHME sind, aus Gründen der Menschenwürde dürfe, man es diesen armen Männern nicht zumuten, weil man eine Altersbestimmung nicht nur anhand von der Handknochenentwicklung sondern auch an den Hoden vornehmen kann. Die Handknochenuntersuchung wurde noch vor wenigen Jahren von Kinderärzten angewendet, um die fortgeschrittene Entwicklung von jungen Patienten aufzuzeigen. Aber, das ist diesen Machos ja nicht zuzumuten, weil peinlich. An die Peinlichkeit von vergewaltigten jungen Frauen denkt kein grüner Politiker/in.

Hier geht wohl irgendein Handel vor sich! Aber nicht von Kindern!


Werft endlich Eure Vorbehalte Asyl-Erschleichenden gegenüber außer Acht.
Der Mann, der eine Studentin in Freiburg vergewaltigt und ermordet hat, hat sich als Jugendlicher ausgegeben. Keiner hat dies je in Frage gestellt. Seine Pseudo-Betreuer-Familie, die aus demselben Herkunftsland stammt wie der Mörder, hat durch dieses Prinzip des Nicht-Hinterfragens einen finanziellen Reibach gemacht. Dabei hat sich später herausgestellt, dass der Täter in Wahrheit sehr viel äter ist. Angeblich gab sein Vater an, dieser sei bereits 32 Jahre. Warum konnte man den Vater nicht schon vor der Unterbringung und der Bezahlung an raffgierige Landsleute befragen? Wenn es so einfach ist, einen Vater nach dem Alter eines "Kindes" zu befragen, kann es auch mit einer lebensbedrohenden Kriegssituation in diesem Land nicht so schlimm sein.  Krieg stelle ich mir chaotisch vor, nicht so, dass irgendwelche Menschen dort Auskünfte geben könnten. in einem Krieg würde man wohl Probleme haben, Eltern eines Geflüchteten überhaupt zu finden, nicht wahr!

In diesem Fall hat der Täter bereits in Griechenland schon einer Frau große Gewalt angetan. Bei Gericht gab er zu,  in der Heimat seinen Schwager ermordet zu haben. Ich schließe daraus, dass Menschen aus afrikanischen oder asiatischen Ländern vor heimatlichen Gefängnisstrafen flüchten und sich bei uns als Kinder ausgeben, um sich hier so richtig bequem einzunisten. Soviel raffinierte Unverfrorenheit ist doch leicht zu erkennen für jeden, der erkennen will, vor allem, wenn man in ein Gesicht blickt, das eindeutig älter als 25 ist.

Auch bei dem jungen Mann, der in Kandel ein 15 jähriges Mädchen ermordete, konnte man auf den ersten Blick sehen, dass dieser mitnichten ebenfalls 15 ist. Warum hat der Vater des Mädchens gesagt, er habe diesen aufgenommen wie einen Sohn? Warum haben Lehrer der Schule, in die man diesen Typen geschickt hat, nicht bemerkt, dass dieser kein Kind sein kann?  Vermutlich hat wieder mal keiner sich getraut das Maul aufzumachen, aus ANGST man würde ihn als Nazi oder Rassist beschimpfen. 

Warum traut sich niemand seine Töchter zu schützen, indem man sie zur Vorsicht ermahnt, sich nicht aus reiner Gutherzigkeit einem männlichen Asyl-Erschleicher gleich zu sehr an den Hals zu werfen? Man muss doch wissen, dass Orientalen es nicht ertragen, wenn sie von einer Frau abgelehnt werden.
Wo sind denn all die Lebenserfahrungen der vergangenen Jahrzehnte geblieben? Konnten leichtsinnige, verblendete Flüchtlingsbeklatscherinnen aus Moabit jeden Weitblick in der Gesellschaft abtöten und so alle Vorsicht über Bord werfen?

Ein Problem ist natürlich auch, dass in vielen Ländern gar keine oder nur mangelhafte Geburtsregister geführt werden, Eltern weder lesen noch schreiben und womöglich auch nicht besonders gut rechnen können. Erinnern wir uns nur an die vielen Gastarbeiter aus der Türkei, die alle am 1. Januar Geburtstag haben, weil sie das erste Mal in Deutschland danach gefargt wurden. Auch Flüchtlinge nach dem Weltkrieg aus den Ostgebieten haben nicht immer richtige Angaben zu Lebensdaten gemacht. Doch damals kam niemand auf die Idee, einen Erwachsenen Mann als Kind auszugeben, weil jeder dies bemerkt hätte. 

Merkel und all ihre  Claqueure tragen Schuld an dieser Misere der Verblendung. Wo bleibt die Weisheit der drei Affen? Die sollen uns ja gerade daran erinnern, Augen, Ohren und Maul weit auf zu machen.

Also eine Bitte an die hoffentlich dieses Jahr noch zu erlebende neue Regierung: "Seht Euch jeden, der als angeblicher Flüchting ins Land will genau an! Laßt ihn erst herein, wenn sicher ist, dass er uns nicht belügt und keine Mädchen ermorden will."
Ach ja, und bitte keinen Maas als obersten Rechtsverdreher!!


Noch eine Frage ins All: "Ist dies hier alles Hetze und darf nicht geschrieben werden, weil zu unangepasst? Darf ich meine Meinung nicht sagen, weil sie nicht erwünscht ist?"

http://commons.wikimannia.org/images/Schwarzafrikanische_Gewalt_gegen_weisse_Frauen_in_Frankreich.gif

https://www.asyl.at/de/themen/umf/altersfeststellung/ 
https://kurier.at/chronik/altersluege-951-angeblich-minderjaehrige-fluechtlinge-wurden-2015-als-volljaehrig-eingestuft/197.594.141 
https://deutsch.rt.com/europa/51513-schweden-medizinische-alterstests-verraten-alter-minderjaehriger-asylbewerber/ 
http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Asylwerber-41-der-Jugendlichen-luegen/276103767 
http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Asylwerber-41-der-Jugendlichen-luegen/276103767 
https://michael-mannheimer.net/2017/10/25/schweden-7-bombenschlaege-seitens-moslems-in-den-letzten-12-tagen-deutsche-luegenpresse-schweigt/ 
https://philosophia-perennis.com/2018/01/12/schweizer-presse/ 

http://wort-woche.blogspot.de/2017/01/generalverdacht-gegen-alle.html 
http://wort-woche.blogspot.de/2017/01/polizei-uberprufte-nafris-grune-mal.html 
http://wort-woche.blogspot.de/2016/12/mord-studentin-in-freiburg-war-asylant.html 
http://wort-woche.blogspot.de/2016/11/muslimische-studenten-verweigern.html 
http://wort-woche.blogspot.de/2016/09/uber-schlagerei-mit-fluchtlingen-in.html 
http://wort-woche.blogspot.de/2016/07/attentat-von-wurzburg-war-kein-simpler.html 
 

Kommentare:

gelaX hat gesagt…

Warum werden am Ende dieses Artikels Bedingungen gestellt, die von den an einem Aufenthalt in Deutschland interessierten "jungen Männern" nicht erfüllt werden können bzw. die sie nicht erfüllen wollen?

art-und-wort hat gesagt…

Ich weiß nicht, welche Bedingungen Sie meinen! Falls es darum geht, dass man von Asylbegehrern eine gewisse Mitarbeit an der Feststellung ihres tatsächlichen Alters verlangt, nachdem sie ihre Papiere vorsorglich entsorgt haben, kann ich nur darauf antworten: "Selbstverständlich müssen sie verpfichtet werden können, gewisse Untersuchungen vornehmen zu lassen, ohne gleich einen Menschenrechtsanwalt einzuschalten."
Denn es ist unser Recht, uns vor Lügnern, Verbrechern und Triebtätern zu schützen. Falls Sie selbst eine Frau sind, denken Sie doch mal darüber nach, dass Araber und Afghanen etc. eine vollkommen andere Sozialisation haben als Männer, die in unserer europäischen Kulur aufgewachsen sind. Vielleicht begreifen Sie, wenn Sie sich über den Islam und Koran-Texte informieren, dass diese Männer eine ganz spezielle Beziehung zum weiblichen Geschlecht haben. Für sehr viele europäische Frauen sind Orientalen und Afrikaner einfach nur interessant, weil sie so exotisch sind. Die Vernunft bleibt oft außen vor, weil die biologische Auswahl eines Sexualpartners auf genetischen Bahnen verläuft. Je mehr die Gene von den eigenen verschieden sind, desto mehr präferieren die Menschen solche Partner zur Fortpflanzung. Leider steht die Biologie oft der Vernunft im Wege. Tragisch für die, die deswegen schon ermordet wurden!
http://wort-woche.blogspot.de/2017/09/muslimischer-vergewaltiger-und-morder.html