Mittwoch, 30. November 2016

Focus zensiert Kommentare


Focus zensiert Kommnetare, um die Meinung von Lesern zu beeinflussen.
Einst eroberten sich Journalisten die Freiheit ihre Meinung äußern, auch wenn sie den Obrigen nicht gefiel. Heute manipuliert die "Gute Presse" die Meinung des Volkes in vorauseilendem Kadavergehorsam im Sinne der Regierung. So weit sind wir schon gekommen! In der Türkei läuft es eben noch anders herum. Journalisten gehen für die freie Rede sogar ins Gefängnis!



Zu folgendem Artikel im Focus, in welchem es um das Nachholen von Familienmitgliedern von "Flüchtlingen" geht, wurden allerhand Kommentare veröffentlicht!

http://www.focus.de/politik/deutschland/nachzug-erleichtern-spd-politiker-fordert-mehr-syrer-sollen-familien-nach-deutschland-holen-duerfen_id_6263280.html



Folgender Kommentar wurde allerdings zensiert! Aus welchen Gründen auch immer, erschien es den "Administratoren" von Focus zu "gefährlich" diesen  öffentlich zu zeigen.


Man bekommt eine Nachricht wie diese:


Ihr Beitrag: Stefan Studt lebt nicht nur von unserem Geld

Er verschwendet es auch zur Alimentierung von Menschen, die uns vernichten und setzt diese in unsere Nachbarschaft. Mich würde ineressieren, wo er wohnt und ob er Kontakt mit den Menschen hat, die er so gönnerhaft bei uns vermehren willl. Hat er einen Vertrag mit Jesus, der ihm eine wunderbare Brotvermehrung schenkt, um Menschen zu füttern, die uns hassen? Es geht nicht um Religion, die ist ja bekanntlich Opium fürs Volk. Ich will keine Pseudo-Religion um mich, die ihre Vielweiberei und unzähligen Nachkommen von uns versorgt haben will. Leute, die unsere Frauenrechte abschaffen will, wenn es sein muss durch Steiningung. Ich will auch keine christlichen Blindgänger, die meinen, jeder, außer ihm, müsse noch die zweite Backe hinhalten, nachdem der Moslem ihm schon die Hand abgehackt hat.

wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

Es gibt mehrere mögliche Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben.

Auf denselben Artikel gab es Kommentare, die weit weniger der üblichen Netikette entsprechen!
Vielleicht waren die Worte einfach zu deutlich!



Nutzer-Kommentare werden abgelehnt, wenn sie …

1.    … nicht der Netiquette entsprechen, die Sie hier nachlesen können: 
2.    … eine Antwort auf einen Kommentar darstellen, jedoch nicht über das Antwort-Feld eingegeben wurden.
3.    … weit über den Artikel-Inhalt hinausgehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Art von Austausch nicht im Rahmen der Artikel-Kommentierung stattfinden kann.
4.    … von einem User stammen, der mit einem Namen in unserer Community registriert ist, der aus unserer Sicht keinem realen Namen entspricht. User-Kommentare auf FOCUS-Online werden nur unter Klarnamen veröffentlicht. Das soll verdeutlichen, dass FOCUS-Online-Nutzer mit ihrem Namen zu ihrer Meinung stehen. Bitte geben Sie deshalb nach dem Login Ihren Vor- und Nachnamen hier ein und senden Sie das Formular ab.

Sollten Sie das nicht tun, müssen wir Ihren Account leider stilllegen.

Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns auf weitere Kommentare von Ihnen!

 



1 Kommentar:

Arno Nymos hat gesagt…

Und wieder ein Beispiel für Zensur beim Focus, die absolut unverständlich ist.
Hier das Thema:
http://www.focus.de/wissen/videos/gespenstische-aufnahmen-diese-geraeusche-wurden-hinter-dem-mond-aufgezeichnet-die-nasa-hielt-sie-bisher-geheim_id_6238122.html

Focus gehört zu den Dt. Medien die auch zum direkten Thema „UFOs“ eher offener sind, was die Artikel angeht, aber bei Antworten zensieren eben nicht die Autoren, sondern primitive Drohnen (die wahrscheinlich auch noch glauben in irgendeiner Art und Weise intellektuell etc. „über einem zu stehen“, das sind ganz arme Drohnen-Würstchen und intellektuelle Schlusslichter, die sich sicher nicht wegen der Arbeit sondern wegen des Geldes „zur arbeit schleppen“) deren Entscheidungsgrundlagen oft nicht nachvollziehbar sind.

Hier meine Antwort mit Bezug dass Ich nicht glaube dass der Vatikan etc. von Aliens im Sonnensystem wissen:

Titel: Etwas Freaky, aber die Basis ist OK

Das stimmt. Ich stimme Mitchell auch in allem zu, und sehe Westall 1966 (und Belgien 1989/1990, „Phoenix-Lights“ etc.) als axiomatischen Beweis für außerirdische Aktivitäten auf der Erde (kurze Landung vor 200 Zeugen in Westall etc.), und auch dass es auf der Mondrückseite eine Basis gibt, und evtl. auf der Vorderseite eine große „Antenne“, aber die Vatikan-Nummer und das Energieangebot, hmmmmm


Was ist daran:
1. … nicht der Netiquette entsprechen, die Sie hier nachlesen können: http://www.focus.de/community/netiquette
2. … eine Antwort auf einen Kommentar darstellen, jedoch nicht über das Antwort-Feld eingegeben wurden.
3. … weit über den Artikel-Inhalt hinausgehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Art von Austausch nicht im Rahmen der Artikel-Kommentierung stattfinden kann.
4. … von einem User stammen, der mit einem Namen in unserer Community registriert ist, der aus unserer Sicht keinem realen Namen entspricht. User-Kommentare auf FOCUS-Online werden nur unter Klarnamen veröffentlicht. Das soll verdeutlichen, dass FOCUS-Online-Nutzer mit ihrem Namen zu ihrer Meinung stehen. Bitte geben Sie deshalb nach dem Login Ihren Vor- und Nachnamen hier ein und senden Sie das Formular ab: http://www.focus.de/community/benutzerprofil/


Gegen welchen Punkt verstößt der Kommentar?
Wenn Ich den noch ein oder zwei mal Absende geht er wohl durch